Investieren in die Zukunft der Arbeit 

Willkommen auf der Investorenseite von CYBRID. Hier bieten wir Ihnen einen tieferen Einblick in unsere Vision, die bahnbrechende Exoskelett-Technologie zu revolutionieren und die Art und Weise, wie Menschen arbeiten, nachhaltig zu verändern. Unser Pitchdeck gibt Ihnen eine umfassende Übersicht über unser Geschäftsmodell, unsere Ziele und die Marktpotenziale, die wir erschließen möchten. In unserem FAQ-Bereich beantworten wir häufig gestellte Fragen und bieten detaillierte Informationen, um Ihnen ein klares Bild unserer Strategie und unseres Potenzials zu vermitteln. Wenn Sie daran interessiert sind, Teil dieser spannenden Reise zu werden und in eine Zukunft zu investieren, die Arbeitskraft und Technologie auf innovative Weise vereint, laden wir Sie ein, das Formular am Ende dieser Seite auszufüllen. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen zusammen die Grenzen des Möglichen zu erweitern.

Zur Anmeldung

FAQ

CYBRID ist ein zukunftsorientiertes Unternehmen mit dem Ziel, die Lebensqualität von Menschen durch bahnbrechende Technologien zu verbessern. Mit unserer Vision und unserem Produkt sind wir ein ideales Investment für Fonds, die sich auf innovative Technologien, Gesundheitstechnik, Deep Tech, Big Data, B2B Industrial Tech oder künstliche Intelligenz konzentrieren. Unser Schwerpunkt liegt auf skalierbaren und nachhaltigen Geschäftsmodellen, was uns insbesondere für Impact-Investing-Fonds attraktiv macht. 

Zwar starten wir mit unseren Exoskeletten in der Industrie, sind die potenziellen Anwendungsfelder dieser Technologie und allem, was wir noch in Zukunft entwickeln wollen, jedoch so vielfältig, wie es Tätigkeiten gibt, bei denen Menschen durch ihren physischen Körper und dessen Verletzlichkeit begrenzt sind.

Unser Geschäftsmodell basiert auf drei Säulen: dem Verkauf unserer CYBRID Exoskelette, umfangreichen Serviceleistungen und Leasing.

  1. Verkauf von Exoskeletten: Unser Hauptaugenmerk liegt auf dem Verkauf unserer hochwertigen, adaptiven Exoskelette, die zunächst für industrielle Arbeiter konzipiert sind. Doch unsere Vision geht weit darüber hinaus und beinhaltet Anwendungen in den Bereichen Medizin, Rehabilitation und allgemeine körperliche Leistungsoptimierung. Zukünftige Upgrades und modulare Erweiterungen ermöglichen den Nutzern mehr Flexibilität und Anpassungsfähigkeit an ihre spezifischen Anforderungen. Geplant ist für den gesamten Oberkörper ein Startpreis von 35.000€. Vergleichbare System die den gesamten Oberkörper unterstützten existieren aktuell nur beim Militär, ca. zu dem zehnfachen Preis. Aufgrund der vielseitigen Anwendbarkeit​, haben Business Cases mit einigen unserer aktuellen Pilotkunden ein ROI nach bereits 1-2 Jahren ergab.
  2. Serviceleistungen: Wir verstehen die Bedeutung eines umfassenden Kundensupports und bieten daher neben dem technischen Support auch Wartung, Reparatur und wenn nötig Schulungen an. Dieser Rundum-Service stellt sicher, dass unsere Kunden den maximalen Nutzen aus unseren Produkten ziehen können, deren Lebenszeit verlängert wird und wir bereits zu Beginn wiederkehrende Einkünfte generieren können.       
  3. Leasing: Diese Dienstleistung verbindet das Beste aus beiden Welten. Kunden können das Exoskelett gegen eine monatliche Gebühr mieten, die alle notwendigen Services wie Reparaturen, Wartung und Updates abdeckt. Dies bietet den Kunden ein Rundum-sorglos-Paket und nimmt ihnen jegliche Sorgen bezüglich Pflege und Instandhaltung ab. Darüber hinaus planen wir, mit den durch den Einsatz unserer Exoskelette gesammelten Daten umfangreiche Analysetools zu entwickeln. Diese können zur Bewertung von Produktivität, Ergonomie und vielen anderen Aspekten genutzt werden, was unseren Kunden einen weiteren erheblichen Mehrwert bietet. Dieses Konzept wird nachhaltig planbare und wiederkehrende Einnahmen generieren, die bei der von uns mindestens geplanten Lebensdauer von 5 Jahren den Verkaufserlös übertreffen können.

Mit dieser Kombination aus Verkauf, Service und Leasing sind wir nicht nur in der Lage, unsere Kunden umfassend zu bedienen, sondern schaffen auch eine nachhaltige Einnahmequelle, die es uns ermöglicht, unsere Produkte und Dienstleistungen stetig zu verbessern und weiterzuentwickeln.

Nein, wir sind definitiv nicht nur ein Hardware-Unternehmen. Obwohl unsere hochmoderne Hardware, das Exoskelett, im Mittelpunkt unserer aktuellen Innovation steht, geht unser Angebot weit darüber hinaus. Ein wesentlicher Bestandteil unserer Lösung ist die integrierte, adaptive Software. Sie ermöglicht das Echtzeit-Tracking und die dynamische Anpassung der Unterstützungsleistung unseres Exoskeletts, wodurch dieses automatisch ohne jegliche bewusste Nutzereingabe (z.B. mit Joysticks, Knöpfen, etc,) gesteuert wird. Weiterhin erkennt es dank unserer Dynamic Force Adaption-Technologie (Patent ausstehend), wenn z.B. der Nutzer ein Gewicht anhebt und passt dementsprechend automatisch die Unterstützungsstärke an.

Die gesammelten Daten und das Verhalten der Nutzer wird von unserer fortschrittlichen KI analysiert. Dadurch lernen wir ständig dazu und verbessern unsere Produkte und Dienstleistungen kontinuierlich. Die Software und die datengetriebenen Analysen ermöglichen uns auch, ein breites Spektrum an Dienstleistungen anzubieten, wie z.B. präzise Ergonomiebewertungen, Produktivitätsanalysen und vorbeugende Wartung.

Zukünftig planen wir auch, auf Basis der gewonnenen Daten und Erfahrungen im Bereich Exoskelette, smarte und erschwingliche Prothesen und Körperaugmentationen zu entwickeln. Durch unser mit jedem verkauften Exoskelett immer weiter trainierbaren, propriäteren KI-Modell könnten jetzt schon Exoskelette entwickelt werden, die z.B. paralysierten Menschen wieder einen natürlichen, dynamischen (und nicht vorprogrammierten) Gang ermöglichen.

Vergleichbar ist unser Konzept mit der Automarke Tesla, deren USP jetzt schon zu großen Teilen in der Software liegt, deren zukünftiger Wert aber insbesondere in Ihren Datensätze und den trianierten KI-Modellen besteht.

Umfang:

CYBRID unterscheidet sich durch die ganzheitliche Unterstützung des Körpers. Im Gegensatz zu anderen Lösungen auf dem Markt, die nur bestimmte Bereiche des Körpers abdecken, bietet unser Exoskelett Unterstützung für den gesamten Oberkörper - und das ist erst der Anfang. Unser Endziel ist es, den gesamten Körper zu unterstützen, wodurch wir uns deutlich von der Konkurrenz abheben.


Automatische Anpassung (Patent ausstehend): 

Unser Exoskelett passt sich automatisch und binnen Sekunden an die individuellen Körpermaße des Nutzers an. Dies ist nicht nur eine Komfortfrage, sondern auch ein entscheidender Faktor für die Effizienz der Anwendung und letztendlich für die Akzeptanz des Exoskeletts bei den Nutzern.


Adaptive Force Control (Patent ausstehend): 

Mit dieser Technologie kann unser Exoskelett automatisch erkennen, was der Nutzer tut und ob eine Anpassung der Unterstützungsleistung erforderlich ist - zum Beispiel, wenn ein Gewicht angehoben wird. Es misst automatisch und berührungslos das Gewicht und passt die Unterstützung sofort optimal an. Und das Beste daran? Die Hände des Nutzers bleiben dabei frei und unbeschränkt, im Gegensatz zu vergleichbaren Produkten, bei denen Joysticks oder Greifer die Hände blockieren könnten. 


Modularität: 

Unser Exoskelett ist mehr als nur ein Produkt - es ist ein anpassbares System. Die Benutzer können es individuell konfigurieren und Module wie Beine oder Akkus weglassen, wenn diese nicht benötigt werden. Wenn sich die Anforderungen ändern, können zusätzliche Module einfach nachgekauft und Plug-and-Play hinzugefügt werden. Dies ermöglicht den optimalen Problem-Solution-Fit und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis mit nur einem einzigen standardisierten Produkt.


Technologische Innovation: 

Unsere Technologie ist das Ergebnis jahrelanger Forschung und Entwicklung. Mit Funktionen wie der automatischen Körperanpassung und dem Adaptive Force Control für ein Ganzkörperexoskelett bieten wir eine Technologie, die auf dem Markt einzigartig ist. Wir haben auch bereits mehrere Patente in der Anmeldung, die die Einzigartigkeit und den technologischen Vorsprung unseres Produktes sichern sollen.

Marktorientierung:

Wir verstehen den Markt und seine Bedürfnisse. Das Produkt wird im stetigen Kontakt mit unseren Entwicklungspartnern und Pilotkunden entwickelt, das heißt wir testen die Prototypen direkt dort wo das Produkt später verwendet werden soll. Fast jede maßgebliche Entscheidung bei der Konzeption und Konkretisierung des Exoskeletts wurde von unseren Pilotkunden und insbesondere deren Arbeitern bei Besuchen beurteilt oder gewünscht. 

Menschlicher Faktor:

Unser Produkt wurde aus der eigenen Erfahrung und dem von uns tagtäglich erlebten Leiden vieler Kollegen geprägt. Wir wissen, welche Herausforderungen physische Belastungen im Arbeitsalltag darstellen können. Dieses tiefgreifende Verständnis der Probleme, die unser Produkt lösen soll, ist der Schlüssel für seine erfolgreiche Anwendung.

Vision und Leidenschaft:

Unser Team ist leidenschaftlich daran interessiert, das menschliche Potenzial durch technologische Innovationen zu verbessern und stets an der vordersten Front der Innovation zu stehen. Diese Vision und unser unermüdliches Engagement für den Erfolg werden dazu beitragen, dass unser Produkt funktioniert und einen echten Unterschied macht. 

Starke Unterstützung:

Wir haben die Unterstützung eines starken Netzwerks von Unternehmen, Mentoren, Beratern und Partnern, darunter Prof. Dr. Michael Schäfer und die Hochschule Ruhr West. Ihre Expertise und ihr Glaube an unser Projekt stärken unser Vertrauen in den Erfolg unseres Produkts.

Richtige Zeit:  

Wir stehen an einem aufregenden Wendepunkt in der Technologiegeschichte. Revolutionäre Entwicklungen, wie die von uns genutzten Motoren, entwickelt vom MIT, und die bahnbrechenden Fortschritte in der Akkutechnologie - angetrieben durch die exponentielle Expansion der Elektromobilität - sind nicht nur Realität geworden, sondern auch finanziell zugänglich. Diese Technologien waren vor wenigen Jahren noch in der Domäne der Science-Fiction, heute sind sie die Bausteine, mit denen wir unsere Vision in die Realität umsetzen.

Richtiger Ort:  

Geografisch befinden wir uns am idealen Ort. Deutschland, mit seiner robusten Industrie, der kaum vergleichbaren Wertschätzung von Fachkräften und dem Ruf nach Qualität, bietet uns einen perfekten Ausgangsmarkt. Von hier aus haben wir die Möglichkeit, in den größeren europäischen Markt und schließlich auf globaler Ebene zu expandieren.

Unsere Zielgruppe ist jeder Mensch der körperlich belastet wird und/oder dessen physische Produktivität verbessert werden kann. 

Hier die wichtigsten Gruppen nach ihrer (zeitlichen) Priorität sortiert:

  1. Markteinstieg: Wir starten in der Produktionsindustrie, aufgrund unseres bereits sehr umfangreichen Netzwerks and Pilotkunden und Leads, der überall sehr präsenten und äußerst schmerzhaften Lücke zwischen Handarbeit und Automatisierung (besonders durch den Fachkräftemangel & demografischen Wandel). Darüber hinaus investiert diese Branche wie wenig andere jährlich Milliarden in die Verbesserung der Zufriedenheit und Gesundheit der Fachkräfte.
  2. Expansion: Nach dem geglückten Markteinstieg geht es in alle anderen industriellen und öffentlichen Felder mit hohem Potenzial, insbesondere der Logistik (Viele Kontakte, u.a. durch StartPort vorhanden), Baubranche, öffentliche Dienste, Rettungskräfte und viele mehr. Es ist zu erwarten, das zu diesem Zeitpunkt bereits die vorhergesehenen Skaleneffekete einsetzen und es auch im  Handwerk, wo ein immenser Bedarf besteht, wirtschaftlich wird.
  3. Medizinbereich: Aufgrund der hohen regulatorischen Hürden wird es erst später aber sicher zu einer Anwendung in medizinischen Einrichtungen, wie Pflege- und Krankenhäusern kommen.
  4. Therapeutische und private Anwender: Bereits jetzt wären wir theoretisch in der Lage paralysierte Menschen mit unserer KI zu mobilisieren. Allerdings müssen dafür weitere regulatorische Hürden genommen und das KI-Model weiter trainiert werden. Das Exoskelett kann in einer Vielzahl von Fällen verwendet werden, wie der Rehabilitation, zum Sport-Training oder für eine private Anwendung bei Bedürftigen, wie Senioren.


Allein durch unsere zweitägige Präsenz auf der "Maintenance Messe Dortmund März 2022" konnten wir mit einem sehr kleinen Stand ganze 40 heiße Leads mit 20+ LoIs bekommen. Allein von diesen zähren wir bis heute, da der Kontakt zu den von uns ausgewählten Pilotkunden/Entwicklungspartnern viele weitere Leads über reine Mundpropaganda generierte, die wir kaum alle bedienen können.

Im Q3 2023 wurde der erste erfolgreiche Praxistest durchgeführt.

Im Q1 2025 ist der Markteinstieg inbesondere mit den bestehenden Leads geplant.

Neben dem Sieg beim DemoDay der Hochschule Ruhr West, wurden wir bereits unter anderem in einer Ausgabe des "Exzellenz Startup-Center NRW" des  Ministeriums für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie NRW (früher MWIDE) publiziert.

In unserer Seed-Runde sammeln wir 1,2 Mio. €

Davon werden 400k€ eingeplant für Entwicklung und Markteinstiegsvorbereitung, insbesondere für Personal- und Material- und Zertifizierungskosten.

Die restlichen 800k€ sind für den Markteinstieg, die Produktion der Nullserie und Runway (geplant 18 Monate). Die teuersten Bestandteile sind Personalkosten, Räumlichkeiten und die Vorkasse für die zu produzierenden Exoskelette 

Nach Markteinstieg im Q1 2025 planen wir den Break-Even nach ca. 12-18 Monaten zu erreichen.

Unser Einsteigsmarkt, die deutsche Produktionsindustrie liegt bei 1.22 Mrd €. Unsere Primärmärkte, die Logistik, Produktion und das Bauwesen umfassen in unseren Globalen Zielmärkten ein Volumen von 14.5 Mrd €. Darüber hinaus gibt es eine Vielzahl anderer Branchen mit Anwendungspotenzialen, von den öffentlichen Diensten bis hin zur Pflege.

Wir entwickeln und vertreiben ein hochmargiges, high-tech B2B-Produkt. Demnach ist unsere Strategie aufgebaut.

Sobald der MVP verkaufsbereit ist und der Markteintritt erfolgt, werden wir zunächst unsere bestehenden Leads targeten. Für die Nullserie werden wir alle Komponenten zukaufen, wobei wir einige Komponenten, wie Blechteile, sogar von unseren Pilotkunden beziehen können. Im Haus wird montiert und in Betrieb genommen. Mit den geplanten 50 Verkäufen im ersten Jahr, möchten wir zunächst alle betriebsinternen Prozesse prüfen und festigen. Weiterhin ist das Risiko von notwendigen Verbesserungen oder Änderungen am Produkt in dieser Phase sehr hoch, wodurch die Zahl der in Umlauf gebrachten Exoskelette kontrollierbar bleiben muss. 

Da es sich um ein noch erklärbedürftiges Produkt handelt, dessen Anwendungen häufig beim Kunden vor Ort ermittelt werden müssen, werden kompetente Vertriebler notwendig, die potenzielle Kunden besuchen und Testläufe initiieren. Für den weiteren Vertrieb sind insbesondere Messen als hocheffektive und kosteneffizente Marketingmaßnahmen geplant.

Unsere Internationalisierungsstrategie folgt einer geplanten und schrittweisen Expansion. Die Schritte sind folgendermaßen definiert:

  1. Marktvalidierung in Deutschland: Als in Deutschland ansässiges Unternehmen nutzen wir unseren Heimatmarkt zuerst, um unsere Produkte zu validieren und zu verbessern. Wir nutzen die starke industrielle Basis und den hohen Qualitätsanspruch, um uns einen Ruf für hochwertige und leistungsfähige Exoskelette aufzubauen.
  2. Expansion in Europa: Nach erfolgreicher Validierung und etablierter Marktposition in Deutschland, planen wir, in weitere europäische Länder zu expandieren. Dabei fokussieren wir uns zuerst auf Länder mit starker industrieller Präsenz und hohen Sicherheitsstandards wie Frankreich, die Niederlande oder Schweden.
  3. Globaler Markt: Langfristig streben wir eine Präsenz auf dem globalen Markt an. Dabei ist besonders der nordamerikanische Markt mit seiner ausgeprägten Technologieaffinität und starken industriellen Basis von Interesse. Aber auch Wachstumsmärkte in Asien sind potenzielle Zielregionen.

Unsere Internationalisierungsstrategie wird durch strategische Partnerschaften und Kooperationen unterstützt, die uns dabei helfen, die jeweiligen lokalen Märkte besser zu verstehen und anzusprechen. Außerdem nutzen wir internationale Messen und Ausstellungen, um unsere Produkte weltweit bekannt zu machen und potenzielle Kunden zu erreichen.

Bis jetzt wurden sämtliche Kosten aus Eigenkapital gebootstrapped.
Zusätzlich werden wir seit September 2023 durch das Exist-Gründerstipendium Grundfinanziert, um weiterhin in Vollzeit arbeiten zu können.

Wird es in Zukunft nicht ohnehin keine menschliche Arbeit mehr geben?

Die menschliche Arbeitskraft wird trotz der Fortschritte in der Automatisierungstechnologie weiterhin eine zentrale Rolle in der Produktionslandschaft spielen. Menschliche Arbeit hat entscheidende Vorteile gegenüber Maschinen. Sie ist flexibler, anpassungsfähiger und kreativer. Menschen können auf unvorhergesehene Probleme reagieren, sie können lernen und sich weiterentwickeln.

Darüber hinaus hat unser Dialog mit Branchenexperten, einschließlich eines Produktionsplaners bei VW, gezeigt, dass auch sie fest davon überzeugt sind, dass es in den nächsten 20-30 Jahren weiterhin eine hohe Nachfrage nach menschlicher Arbeitskraft geben wird.

Unser Ziel ist es, die menschliche Arbeit durch unser Exoskelett zu unterstützen und zu verbessern. Durch die Nutzung unseres Exoskeletts wird die menschliche Arbeit nicht nur effizienter, sondern auch gesünder und angenehmer. Zudem ist der Einsatz eines Exoskeletts, im Vergleich zur vollständigen Automatisierung, insbesondere durch die Flexiblität und Intuition des Menschen, kosteneffizienter.

Doch unser Blick geht weit über die Arbeitswelt hinaus. Wir glauben, dass wir mit unserer Technologie in der Lage sind, Menschen auch außerhalb der Arbeitswelt zu unterstützen und ihr Leben zu verbessern. Durch den Einsatz unserer digitalen Technologien, wie unseren KI-Modellen, können wir unsere Produkte in verschiedene Bereiche ausweiten und diversifizieren - von Prothesen und Implantaten bis hin zu Körperaugmentationen.

Unsere Vision ist es, eine Technologie zu schaffen, die allen Menschen dient und dazu beiträgt, eine gesündere und leistungsfähigere Menschheit zu formen. Denn wir sind davon überzeugt, dass der Mensch immer eine zentrale Rolle spielen wird und jeder Einzelne es verdient, seine volle körperliche Leistungsfähigkeit nutzen zu können.

Interesse geweckt?

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, wie Sie Teil unserer innovativen Reise werden können, füllen Sie bitte das untenstehende Formular aus. Wir werden uns anschließend umgehend mit Ihnen in Verbindung setzen, um weitere Details zu besprechen und Ihre Fragen zu beantworten. Nutzen Sie die Gelegenheit, an der Spitze der technologischen Innovation im Bereich der Exoskelett-Technologie mitzuwirken. Wir freuen uns darauf, mit Ihnen gemeinsam die Zukunft der Arbeitswelt zu gestalten.

Vielen Dank für Ihr Interesse

Unser Team wird sich so schnell wie möglich bei Ihnen zurückmelden.